Werbeanzeigen

News und Reviews aus Alternative, Punk, Hardcore und Metal

Beiträge mit Schlagwort “Betraying The Martyrs

Erste Bandbestätigungen für Impericon Festivals in Leipzig, Köln, Wien und Manchester

Impericon Festivals 2014

Der immense Erfolg der vergangenen Impericon Festivals in Leizpig und Wien hat den Veranstalter dazu gebracht, einen weiteren innländischen Austragungsort hinzuzufügen. Und zwar in Köln. Zusätzlich führt Impericon die Erfolgsgeschichte 2014 auf der britischen Insel in Manchester fort, worüber sich die musikverrückten Briten sicherlich freuen werden. Wie im Vorfeld bereits angekündigt, beinhaltet jede Indoor-Veranstaltung ein eigenständiges Line-up, wobei einige Bands an mehreren Orten spielen werden. Für die Impericon Festivals 2014 wurden bisher folgende hardcore- und Metal-Acts bestätigt.

(mehr …)

Werbeanzeigen

Impericon Never Say Die! Tour 2013: Bellende Hunde, eine ungekrönte Queen und zahlreiche Märtyrer in den Stuttgarter Wagenhallen

Impericon Never Say Die! Tour 2013

Die Impericon Never Say Die! Tour jährt sich 2013 zum siebten Mal und hat wieder Bands aus den Bereichen Hardcore, Metalcore und Death Metal im Gepäck. Obwohl, wie bereits im letzten Jahr, kein fetter Headliner die Tourplakate ziert, verspricht das Line-up mit Hand Of Mercy, Northlane, Hundredth, Betraying The Martyrs, I Killed The Prom Queen, Carnifex und Emmure ein vielversprechendes Bühnenprogramm, das für Freunde von Breakdowns und Vertreter der Two-Step-Generation ein Pflichttermin darstellt.

Während die Tour in 22 Städten und 11 Ländern innehält, schaut das Siebener-Gespann am 20.10. in den Stuttgarter Wagenhallen vorbei. Bei Hand Of Mercy tummeln sich zwar schon einige Besucher vor der Stage, doch wirklich bewegen will sich am frühen Abend niemand. Bei Northlane füllt sich die Halle und die Band agiert mit einem Mix aus Melodic Hardcore und Punk vitaler als der Opener und facht somit die Stimmung an. Nach 15 Minuten Spielzeit ist bei den beiden australischen Newcomern aber Schluss. (mehr …)


“Impericon Never Say Die!”-Tour 2013: Carnifex ersetzen Miss May I

impericon never say die tour 2013_carnifex

Da Miss May I ein Angebot einer bisher unbekannten US-Tour angenommen haben, wird die Metalcore-Band nicht bei der Impericon Never Say Die Tour 2013 dabei sein können. Stattdessen füllen die Modern Death Metal-Veteranen von Carnifex den Slot, um neues Material von ihrem kommenden Album vorzustellen. Tickets gibt es nach wie vor bei Impericon.com für 29,- Euro oder mit Tour Shirt für 34,- Euro. (mehr …)


„Impericon Never Say Die!“-Tour 2013 mit Emmure, Miss May I, I Killed The Prom Queen u.v.m.

Impericon Never Say Die!

Die „Impericon Never Say Die!“-Tour geht in die siebte Runde und hat wiederum eine Menge angesagter Band in petto. Ab Oktober touren dann Emmure, Miss May I, I Killed The Prom Queen, Betraying The Martyrs, Hundredth, Northlane und Rise Of The Northstar durch Europa.

Dabei bietet sich allen deutschen Fans acht Mal die Gelegenheit ordentlich auf die Mütze zu bekommen. Ansonsten spielen die Knüppelmaschinen u.a. in Wien, Pratteln und vielen anderen Städten. Tickets gibts für 29,- Euro oder mit Tour Shirt für 34,- Euro bei Impericon.com.

(mehr …)


With Full Force 2013: Bestätigung von Frei.Wild sorgt für Aufregung

with full force 2013_lineup

Nachdem sich erst vor Kurzem Jennifer Rostock in einem Facebook-Statement gegen Frei.Wild-Fans auf ihren Konzerten aussprach und dafür einen Shitstorm kassierte, löst nun die Bestätigung der derzeit umstrittensten Band Frei.Wild bei einigen With Full Force-Festivalgängern Unbehagen aus. In einer Facebook-Nachricht äußert sich das WFF-Team folgendermaßen:

„Und zu guter Letzt – die momentan angesagteste, zugkräftigste und umjubelste, aber auch eine der umstrittensten Bands des Streetpunk-Sektors: FREI.WILD. Gehasst und geliebt – das trifft es perfekt. Wir stehen für Toleranz, beteiligen uns nicht an Hexenjagden und freuen uns, Euch die Band zum Jubiläum erneut präsentieren zu können.***Weitere Bestätigungen folgen – wir arbeiten mit Hochdruck daran. Euer WFF Team“

(mehr …)