Werbeanzeigen

News und Reviews aus Alternative, Punk, Hardcore und Metal

Beiträge mit Schlagwort “Carnifex

Summerblast Festival 2014: Caliban, Walls Of Jericho, Stick To Your Guns, Carnifex, Nasty u.v.m.

summerblast 2014

Das Summerblast Festival in Trier feiert zehnjähriges Jubiläum und kann dabei voller Stolz auf grandiose Bands der vergangenen Jahre zurückblicken. 2014 gehen die Veranstalter ein letztes Mal in die Vollen und haben Deutschlands beliebteste Metalcore-Band Caliban als Headliner verpflichtet. Unter die Arme greifen den Münsteraner bisher Walls Of Jericho, Stick To Your Guns, Carnifex, Bury Tomorrow, Nasty und Thy Art Is Murder. Weitere Acts sind derzeit noch in Planung. Tickets bekommt ihr für 39,- Euro bei Impericon. (mehr …)

Werbeanzeigen

Carnifex: „Dragged Into The Grave“ Lyric-Video online

carnifex

Die San Diego Death Metaller Carnifex sind für die extremste Form ihre Genres bekannt, weil sie niemals Kompromisse schließen und nach neun Jahren immer noch Spaß an Blut und Eingeweiden finden. Am 07. März erscheint mit „Die Without Hope“ das fünfte Studioalbum. Nach der Impericon Never Say Die Tour! im vergangenen Oktober lassen die Jungs nun mit dem neuen Song „Dragged Into The Grave“ von sich hören. (mehr …)


Impericon Never Say Die! Tour 2013: Bellende Hunde, eine ungekrönte Queen und zahlreiche Märtyrer in den Stuttgarter Wagenhallen

Impericon Never Say Die! Tour 2013

Die Impericon Never Say Die! Tour jährt sich 2013 zum siebten Mal und hat wieder Bands aus den Bereichen Hardcore, Metalcore und Death Metal im Gepäck. Obwohl, wie bereits im letzten Jahr, kein fetter Headliner die Tourplakate ziert, verspricht das Line-up mit Hand Of Mercy, Northlane, Hundredth, Betraying The Martyrs, I Killed The Prom Queen, Carnifex und Emmure ein vielversprechendes Bühnenprogramm, das für Freunde von Breakdowns und Vertreter der Two-Step-Generation ein Pflichttermin darstellt.

Während die Tour in 22 Städten und 11 Ländern innehält, schaut das Siebener-Gespann am 20.10. in den Stuttgarter Wagenhallen vorbei. Bei Hand Of Mercy tummeln sich zwar schon einige Besucher vor der Stage, doch wirklich bewegen will sich am frühen Abend niemand. Bei Northlane füllt sich die Halle und die Band agiert mit einem Mix aus Melodic Hardcore und Punk vitaler als der Opener und facht somit die Stimmung an. Nach 15 Minuten Spielzeit ist bei den beiden australischen Newcomern aber Schluss. (mehr …)