News und Reviews aus Alternative, Punk, Hardcore und Metal

Beiträge mit Schlagwort “Corey Taylor

Stone Sour: „House Of Gold & Bones Part 2“ vorab im Stream

stone sour_house of gold and bones part 2

Vor wenigen Tagen machten das neue Video zu „Do Me A Favor“ sowie zwei Song-Snippets die Runde und stellten hohe Erwartungen an den zweiten Teil des Doppelalbums „House Of Gold & Bones“. Ob es sich am 05. April lohnt den Plattenladen zu stürmen, verrät bereits ein Stream der kompletten Scheibe auf der offiziellen Homepage. (mehr …)


Stone Sour: Seht das offizielle Video zu „Do Me A Favor“ und hört zwei Snippets von „House Of Gold And Bones Part 2“.

stone sour_do me a favour

Auf den ersten Teil folgt unmissverständlich ein Zweiter. Im Fall von Stone Sour lautet das Gesamtwerk „House Of Gold And Bones“. Damit das Doppelalbum seine Vervollständigung erfahren kann, veröffentlicht die Band um Corey Taylor am 05. April nach nur fünf Monaten Wartezeit den dazugehörigen Nachfolger. Bereits jetzt stehen 2 x 30 Sekunden Snippets („Black John“ und „Red City“) zum Reinhören online sowie das brandneue Video zu „Do Me A Favor“. Der dritte Teil soll dann der erste Stone Sour-Comic “House Of Gold And Bones – The Overture” darstellen. (mehr …)


Stone Sour gewähren Einblick in ihren ersten Comic „House Of Gold And Bones – The Overture“

stone sour- house of gold and bones the overture stone sour- house of gold and bones

Wie Sänger Corey Tayler bereits ankündigte, endet mit der Veröffentlichung des zweiten Teils des Konzeptalbums „House Of Gold And Bones 1 & 2“ das kreative Dasein von Stone Sour nicht. Am 17. April erscheint nämlich der erste Teil der dazugehörigen Comic-Triologie. Dieser soll nicht nur hungrige Stone Sour-Fans zufrieden stellen, sondern auch das Interesse von Comic-Freunden wecken. Die Webseite Dark Horse gewährt bereits vor dem offziellen Verkausstart Einblick in das Horror-Werk. Der zweite Teil des Konzeptalbums „House Of Gold And Bones 2“ erscheint am 05. April.  (mehr …)


Stone Sour: Neue Single „Do Me A Favor“ im schicken Lyric-Video

stone sour_do me a favor2

Nachdem sich auf „House of Gold & Bones Part 1“ schon einige grandiose Songs befanden, folgt am 05. April der zweite Streich des Doppelalbums. Bis dahin können sich Stone Sour-Fans die Zeit mit der brandheißen Single „Do Me A Favor“ im schicken Lyric-Video vertreiben. Dabei soll das kommende Album laut Corey Taylor weitaus düsterer klingen und den Charakter eines Film-Soundtracks besitzen.

Ab dem 12. Februar kann man den Vorboten von „House of Gold & Bones Part 2“ dann als Digital-Download erwerben.


Slipknot: Corey und Shawn drehen Horrorclip

Shawn (Clown) Crahan machte schon in der Verganenheit als Film-Director von sich reden. Er war u.a. für die Slipknot-Filme „Voliminal: Inside The Nine“ und „Goat“ verantwortlich. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass sich der Clown nun auch einen Namen außerhalb der großen Familie Slipknot machen will. Doch auch Bandkollege Corey Taylor scheint mit Buchveröffentlichung und zwei Bands nicht ausgelastet zu sein.

Nachdem Anfang des Jahres die neue Filmproduktionsfirma „Living Breathing Films“ von den beiden Herren ins Leben gerufen wurde, folgt nun der erste Clip. Dieser nennt sich „Thy Shalt I“ und dauert ca. 15 min. Die beiden Charaktere stellen Corey Taylor und Shawn Crahan höchstpersönlich dar.

„Living Breathing Films“ will in Zukunft Horror- und Gruselfilme produzieren.

Offizielle Hompage: www.livingbreathingfilms.com

(mehr …)


Stone Sour live bei „Rock in Rio“ komplett auf Youtube

Neben „Metallica“, „Sepultura“ und den „Red Hot Chilli Peppers“ ist auch Corey Taylor mit seinen Kumpanen von „Stone Sour“ beim größten Festival der Welt aufgetreten. Fans aus der ganzen Welt können sich freuen, denn das Konzert vom 24.09.2011 wurde mitgeschnitten und kann auf Youtube in voller Länge bestaunt werden. Einen Tag später betrat Corey Taylor ein weiteres Mal die Mainstage mit seiner noch erfolgreicheren Band „Slipknot“.

Das „Rock in Rio-Festival“ fand 2011 in Rio de Janeiro statt und war mit 600.000 Tickets innerhalb von vier Tagen ausverkauft. In den vergangenen Jahren wurde das Festival u.a. in Lissabon und Arganda del Rey (Madrid) ausgetragen.

Obrigado „Stone Sour“