News und Reviews aus Alternative, Punk, Hardcore und Metal

Beiträge mit Schlagwort “Metal

Soulfly: Neues Video zu „Archangel“

soulfly

Max Cavalera ist so etwas wie der Papst im Metalzirkus. Seine Anhänger folgen ihm auf Schritt und Tritt. Ob Sepultura, Nailbomb, Soulfly oder Killer Be Killed, der Brasilianer erfindet sich selbst immer neu und bleibt dabei größtenteils kreativ und anspruchsvoll.

Der neueste Soulfly Longplayer „Archangel“ trifft dabei wieder vermehrt den Nerv der früheren Fans, die Soulfly gerade wegen ihrer World Music-Elemente für sich entdeckten. Das neue Video zum Titeltrack des zehnten Albums „Archangel“ verbindet die thrashigen Elemente der letzten zwei Veröffentlichungen mit experimentellen Einflüssen der Anfangstage. (mehr …)


Slayer: „Cast The First Stone“ im Stream und als kostenloser Download

slayer

Slayer ohne Dave Lombardo hinter dem Schießeiesen und ohne Jeff Hanneman an der Klampfe? Das klingt wahrlich nicht nach einem vielversprechenden Album. Doch wer den Titeltrack des kommenden Albums „Repentless“ bereits gut fand, der wird auch im neuen Song „Cast The First Stone“ voll bedient.

Obwohl der neue Track nicht direkt nach vorne geht, überzeugt er gerade in Sachen Heaviness und macht klar: Slayer sind und bleiben eine Institution auf ihrem Gebiet und machen nach wie vor alles dem Erdboden gleich.
(mehr …)


Brujeria und Unearth im Bi Nuu Berlin: Die mexikanische Seifenoper der Latino-Drug Lords sorgt für ordentlichen Spaßfaktor

Wohnungs- und Jobsuche in Berlin sind anstrengend. Doch die Anstrengungen, welche ich in meiner ersten Woche als zukünftiger Wahlberliner unternehme, sollen sich in kulturellen Werten auszahlen. Wer in der Hauptstadt durch die Straßen schlendert, kommt an Plakaten nicht vorbei und so halte ich am Schlesischen Tor vor dem Club Bi Nuu und den Schriftzügen von Unearth und Brujeria.
(mehr …)


Fear Factory: Jubiläumstour „The 20th Anniversary Of Demanufacture“

fear_factory_tour 2015

Nachdem Fear Factory 1995 ihre zweites Studioalbum „Demanufacture“ der Metal-Szene offenbarten, war die Welt nicht mehr dieselbe. Der industrielle Sound gepaart mit aggressiven Gitarren und einem Sänger, der zwischen Melodie und Shouts wechselt wie kein anderer, festigten nicht nur den Status und das Selbstbewusstsein der Kalifornier, sondern prägten die gesamte Musikszene.

Songs wie „Replica“, „Self Bias Resistor“ oder das Head Of David Cover „Dog Day Sunrise“ galten damals als Kompass in einem zukunftsweisenden Musikgenre, welches die Band auch 20 Jahre später nach wie vor dominiert. Während die Amis derzeit ihre Promotour zum kommenden Album „Genexus“ absolvieren, werden Fear Factory das Jubiläum des Meilensteins im November und Dezember angemessen mit einer Europatournee feiern, auf welcher die Band das Album in voller Länge sowie weitere Songs zum Besten gibt. (mehr …)


Fear Factory: Neues Lyric-Video zu „ProtoMech“

fear factory_protomech

Seitdem Burton C. Bell und Dino Cazares ihren Alleingang mit Fear Factory beschlossen und zwei langjährige Mitglieder 2009 verbannten, lief es mit der Industrial Metal-Band wieder rund. „Mechanize“ und „The Industrialist“ kehrten zu den Wurzeln der Band zurück und überzeugten vor allem durch Härte. Das bereits dritte Album „Genexus“ mit dem Zweiergespann erscheint am 07. August über Nuclear Blast und lässt die Zähne schon mal fletschen. Nach „Soul Hacker“ haben die Kalifornier nun ihr zweites Lyric-Video zum Song „ProtoMech“ gepostet.  (mehr …)


30 Jahre Sepultura im Circo Voador in Rio de Janeiro

IMG_20150620_123909

Keine Band hat mich in meinem Leben mehr geprägt als die brasilianische Metal-Ikone Sepultura. Ob mit oder ohne Max am Mikrophon, die Veröffentlichungen der Brasilianer stehen allesamt in chronologischer Reihenfolge in meinem Schrank. Deshalb steht es außer Frage, dass ich am 19.06.2015 die 30-jährige Jubiläumsfeier im Circo Voador in Rio de Janeiro besuche. (mehr …)


Die besten Punk-/Hardcore- und Metal-Alben 2014

Gerade eben habe ich mich noch im Flieger von Rio nach Frankfurt über die depressiven und ernsthaften Gesichter der Deutschen lustig gemacht und Hände faltend in der Lufthansa-Boeing um ein Stückchen Platz für meine breiten Schultern gebetet, schon steht die Jahresbestenliste für das Jahr 2014 an. Wer für sein Masterarbeitsthema ins 10.000 km weit entfernte Brasilien für ein paar Interviews fliegt, hat dementsprechend nicht viel Zeit für andere Dinge. An dieser Stelle: Entschuldigung dafür, dass der Blog seit Ende Juli nicht mehr aktualisiert wurde. Ich hoffe, es hat euch nicht davon abgehalten, weiterhin auf eigene Entdeckungsreise zu gehen.

Unserer redaktionellen Pflicht für dieses Jahr möchten wir dennoch nachkommen. Es beschert uns ebenfalls Freude die 10 Scheiben zu präsentieren, welche uns über die letzten Monate ans Herz gewachsen sind. Dabei finden sich dieses Mal neben alten Hasen im Business weitaus mehr junge Bands unter den Top 10 als im vergangenen Jahr, während der Punk-/Hardcore-Anteil unter der Bestenliste ebenfalls wesentlich zugenommen hat. Grund dafür möge unserer Besuch im Ramones Museum in Berlin gewesen sein.

(mehr …)


Ill Niño: Jede Menge Stunts im neuen Video zu „Live Like There’s No Tomorrow“

ill nino_like there is no tomorrow

Ill Niño bringen kommenden Freitag ihre neue Langgrillplatte „Till Death, La Familia“ unter die Latino-Gemeinde. Um den Release des siebten Albums zu feiern, liefern die Metaller ihr brandneues Video zu „Live Like There’s No Tomorrow“ rechtzeitig vor dem Erscheinungstermin. Dabei klingen die Latinos wie bereits auf „Dead New World“ und „Epidemia“ poppig eingängig ohne ihre rhythmischen Trademarks und einfühlsame Hooks zu leugnen.

Der Clip zum neuen Song fällt dagegen aus der Reihe und zeigt Stunts von Auto- und Motocrossfahrern sowie Luft- und Wasserakrobaten in der Wüste abseits der Route 66, auf Pisten, Bergen oder im Wasser im Stile von Red Bull-Leinwandepen. (mehr …)


With Full Force 2014: Drei Tage auf dem härtesten Acker. Ein Festivalbericht.

with full force_2014_4

Mein letztes With Full Force-Festival ist schon fünf Jahre her. Nach drei Jahren infolge, legte ich notgezwungen eine mehrjährige Pause ein und widmete mich anderen Festivals. Nichtsdestotrotz trifft das Line-up des härtesten Ackers nach wie vor meinen Geschmack, weshalb ich mich am 03.07. zusammen mit einem Kollegen auf nach Roitzschjora mache.

Tag 1:

Nachdem wir die erste Nacht an einem nicht weit entlegenen See verbringen und morgens verbotenerweise darin baden, fahren wir mit dem Auto schnurstracks zum Festivalgelände und schlagen unser kleines Zelt auf. Schließlich sollen Being As An Ocean um 13 Uhr das WFF beginnen. Nach immensem Andrang dauert der Einlass jedoch länger als erwartet und die Post-Hardcore-Band beendet, in dem Moment als ich das Hardbowl-Zelt betrete,  mit der Hymne „The Hardest Part Is Forgetting Those You Swore You Would Never Forget“ ihren 35-minütigen Auftritt. Kurz darauf prügeln Of Mice & Men in gewohnter Metalcore-Manier mit Sample-Einsatz und klarem Gesang ihre Songs vor einem Zelt voller Szene-Kiddies. Jedoch wird es beim Hardbowl erst richtig ungemütlich als Stick To Your Guns fast ausschließlich Songs vom Überalbum „Diamonds“ spielen und als Melodic Hardcore-Band zum Moshen und Mitsingen gleichermaßen einladen.

(mehr …)


Killer Be Killed: Video zu „Wings Of Feather And Wax“

killer be killed

Mit dem brillanten Nebenprojekt Killer Be Killed hat Soulfly-Mastermind Max Cavalera nochmals bewiesen, dass er noch lange nicht zum alten Eisen gehört. Mastodon-Bassist Troy Sanders, The Dillinger Escape Plan-Sänger Greg Puciato sowie Dave Elitch von Ex-Mars Volta kreieren auf ihrem selbstbetitelten Debütalbum anhand von drei Gesangsstimmen einen einzigartigen und nie dagewesenen Sound und klingen deshalb frischer und ambitionierters als die letzten Veröffentlichungen der Hauptbands.

Das erste Video zum Opener „Wings Of Feather And Wax“  verdeutlicht dies eindrucksvoll in einem reduzierten Performance-Clip. (mehr …)


Machine Head: „Killers & Kings“ im Stream

machine head_killers and kings

Anlässlich des Record Store Day veröffentlichten Machine Head am 19.04. zwei exklusive Songs auf Vinyl. Darunter befindet sich die Demo-Version des neuen Tracks „Killers & Kings“ sowie das B-Seiten-Cover „Our Darkest Days / Bleeding “ der Orange County Hardcore-Legende Ignite.

Derzeit arbeiten die Bay Area Thrasher an der Fertigstellung ihres gleichnamigen achten Albums, das in diesem Jahr über Nuclear Blast erscheint. Es ist die erste Veröffentlichung mit Jared MacEachern, der seit 2013 Adam Duce am Bass ersetzt. (mehr …)


Emmure: „Eternal Enemies“ im Stream

emmure_eternal enemies

Ob Frankie Palmeri einge große Klappe hatte, als er behauptete „Eternal Enemies“ sei das Album des Jahres? Diese Frage könnt ihr nun selbst beantworten. Das neue Album erscheint am Freitag und steht derweil bereits komplett online. Wer auf „Like LaMotta“ und „A Gift A Curse“ steht, kann mit „Eternal Enemies“ nichts falsch machen.

Nachdem der kontroverse Titel „Bring A Gun To School“ für Kritik sorgte, wurde der Song in „(Untitled)“ umbenannt. Ob die Änderung des Songs auf das Label Victory Records zurückzuführen ist oder ob Emmure dem Mediendruck klein beigegeben haben, ist bislang nicht bekannt.

(mehr …)


Deftones posten den unveröffentlichten Song „Smile“ mit Chi Cheng am Bass.

chi cheng

Zum einjährigen Gedenktag (13. April) des verstorbenen Bassisten Chi Cheng posteten die Deftones einen bisher unveröffentlichten Song aus der Cheng-Ära. Der neue Titel „Smile“ stammt vom Album „Eros“, welches die Band nach dem Komaaufenthalt ihres Bassisten zurückhielten und stattdessen die beiden Alben „Diamond Eyes“ und „Koi No Yokan“ veröffentlichten.

Chino Moreno äußerte sich nun zu einer möglichen Veröffentlichung folgendermaßen: „I get asked about that record a lot. For a while, I was giving the answer, ‚No, no, no, no, no, no, no‘. After Chi’s passing,  I went back and listened to some of the record and it was pretty intense experience to  say the least.“

Auf der Facebook-Seite postete die Band neben dem Video die Worte „Chi, We miss you today and everyday. -deftones.
(mehr …)


Emmure: Neues Video „Like LaMotta“

emmure

Mit Emmure ist nicht zu spaßen. Das hat die Deathcore-Band bereits bei der vergangenen Impericon Never Say Die! Tour in Stuttgart bewiesen. Das siebte Studioalbum „Eternal Enemies“ steht in den Startlöchern. Nachdem „A Gift A Curse“ ordentlich einheizte, stellt Frontmann Frankie Palmeri im neuen Video „Like LaMotta“ klar, wer der Boss im modernen Metal-Sektor ist.  (mehr …)


Emmure: Neuer Song „A Gift A Curse“ im Stream

emmure_eternal enemies

Nicht mehr lange, dann beglücken uns die Groove-Metaller Emmure mit ihrem neuen Album „Eternal Enemies“. Damit es den hartgesottenen Fans nicht langweilig wird, steht eine weitere Nummer online. „A Gift A Curse“. Ein Name, ein Programm. Hört rein.

Am 18. April erscheint das siebte Studioalbum in elf Jahren Bandgeschichte. Damit zählen Emmure sicherlich zu den fleißigsten Vertretern ihres Genres. (mehr …)


Brutality Will Prevail: „Suspension Of Consciousness“ komplett im Stream

brutality will prevail_ suspensions of consciousness

Mit neuem Sänger und einer erkennbaren Weiterentwicklung in ihrem Sound stürmt die Stoner- und Hardcore-Band mit „Suspension Of Consciousness“ die Bühnen weltweit. Dabei nehmen die Waliser keine Rücksicht auf Verluste und pusten mit derben Vocals und fetten Gitarrenriffs die Kerzen auf dem Geburtstagskuchen im Handumdrehen aus. Wie die Vorabsingle „Abandon“ ankündigte, kommen dieses Mal vermehrt cleane Vocals zum Einsatz, während die Gitarristen nach wie vor ihre Stoner-Wurzeln nicht leugnen und dem dritten Studioalbum druckvollen Glanz verleihen.

Das neue Album „Suspension Of Consciousness“ erschien bereits am 04.04. Hier könnt ihr alle zwölf Songs streamen.

(mehr …)


Heaven Shall Burn werden vom deutschen Musikpreis „Echo“ ausgeschlossen?

heaven shall burn_promo

Richtigstellung: Heaven Shall Burn haben sich wohl einen Scherz erlaubt, in dem sie gestern ein Statement auf ihrer Facebook-Seite veröffentlicht, welches dem des Echo-Beirats bezüglich der Zulassung von Frei.wild ähnelt. Demnach entschuldigen wir uns bei allen Lesern für die voreilige Meldung. (Im nachfolgenden Text könnt ihr die ursprüngliche Nachricht nachlesen.)

Der ECHO-Beirat hat beschlossen die Nominierung von Heaven Shall Burn zurückzuziehen. Darüber informierte der Beirat die Metal-Band in einem Schreiben. Über die Gründe schweigen sich die Verantwortlichen bislang aus. Die Thüringer waren mit ihrem hochgelobten siebten Studioablum „Veto“ nominiert. Frei.wild stehen mit ihrem Album „Still“ nach wie vor fest. Was ist nur los in diesem Land.

(mehr …)


Throwdown: Neues Album „Intolerance“ im Stream

Throwdown-Intolerance

Throwdown hatten es hierzulande nie leicht, zumal die Pantera-Vergleiche von der Eigenständigkeit der Straight Edge-Band ablenkten. Auf „Intolerance“ erinnern die gesungenen Vocals von Sänger Dave Peters zwar an den einen oder anderen Song der ehemaligen Groove Metaller, jedoch merkt man Throwdowns originelles Songwriting an, sodass sie sich weiterhin in Metal-Bereich bewegen, ohne ihre eigene Identität zu leugnen. „Intolerance“ erscheint am 21. Januar und steht bei Soundcloud derzeit zum Streamen bereit. (mehr …)


Die besten Punk-/Hardcore- und Metal-Alben 2013

Um das Jahr 2013 gebührend zu beenden, sollte man sich das gesamte Jahr nochmals vor Augen führen. Gesagt getan. Ein riskanter Blick in die Metal-Kiste und ein zuckendes Auge vor dem härtesten deutschsprachigen Blog helfen uns die Entscheidung für die besten 10 Alben des Jahres zu fällen. In unserem Fall stellen wir dabei überraschenderweise fest, dass sich in diesem Jahr unsere Gehörgänge eher seichteren Tönen widmeten. Kein Wunder. Eine neue Slayer-Scheibe ist erst für das kommende Jahr angekündigt.

Grund für die kleine Auszeit der Big Four-Legende, dürfte der zweite Abgang von Schlagzeuger Dave Lombardo sowie der Tod von Gründungsmitglied Jeff Hanneman sein. Der Gitarrist starb im Alter von 49 Jahren an Leberversagen. Einen weiteren Verlust verzeichneten die Deftones, als Bassist Chi Cheng nach einem knapp fünfjährigen Koma nicht mehr aufwachte. Nichtsdestotrotz hatte das Jahr 2013 einige positive Momente zu bieten, wie zum Beispiel die folgenden 10 Studioalben.

(mehr …)


Slipknot: Schlagzeuger Joey Jordison verlässt die Band

slipknot_joey jordison

In einem offiziellen Statement teilt die Band mit, dass sich die Wege von Schlagzeuger und Gründungsmitglied Joey Jordison und dem Rest der Band trennen. Genaue Details zum Ausstieg des langjährigen Drummers sollen in wenigen Tagen folgen. Nach dem Tod von Bassist Paul Gray arbeitete Joey Jordison bereits an neuem Material für das Nachfolgewerk des 2008 erschienenen „All Hope Is Gone“. Derzeit ist der Schlagzeuger mit seiner Band „Scar The Martyr“ beschäftigt.  (mehr …)


With Full Force Festival 2014: Erste Bandbestätigungen

with full force 2014

Zugegeben, auf dem With Full Force Festival in Roitzschjora spielen einige Bands im Zwei-Jahres-Takt. Dennoch finden sich im Line-up aus Hardcore, Metal und Punk immer wieder ein paar Juwelen, die man nur sehr selten zu Gesicht bekommt. Für 2014 hat sich neben Volbeat und Motörhead Horrorregisseur und Metal-Mosaik Rob Zombie einen Platz unter den Headliner gesichert. In der Hardcore-Gemeinde können sich die Fans über Madball und Walls Of Jericho freuen, während Emmure und Bring Me The Horizon irgendwo dazwischen den Spagat schaffen. Des Weiteren stehen Trivium, Behemoth und Kataklysm fest in den Startlöchern. Ab dem 01.12. verrät der Adventskalender pro Türchen eine weitere Band. (mehr …)


Erste Bandbestätigungen für Impericon Festivals in Leipzig, Köln, Wien und Manchester

Impericon Festivals 2014

Der immense Erfolg der vergangenen Impericon Festivals in Leizpig und Wien hat den Veranstalter dazu gebracht, einen weiteren innländischen Austragungsort hinzuzufügen. Und zwar in Köln. Zusätzlich führt Impericon die Erfolgsgeschichte 2014 auf der britischen Insel in Manchester fort, worüber sich die musikverrückten Briten sicherlich freuen werden. Wie im Vorfeld bereits angekündigt, beinhaltet jede Indoor-Veranstaltung ein eigenständiges Line-up, wobei einige Bands an mehreren Orten spielen werden. Für die Impericon Festivals 2014 wurden bisher folgende hardcore- und Metal-Acts bestätigt.

(mehr …)


August Burns Red: Neues Video zu „Provision“

august burns red
Das Überleben im Metalcore-Bereich hängt oftmals vom Durchhaltevermögen, der Spiel- und Tourfreudigkeit der Band sowie den Live-Umsetzungen ihrer Veröffentlichungen ab. August Burns Red touren fast pausenlos durch Europa oder den USA und schaffen es mit jedem Album sich ein Stück weiterzuentwickeln, ohne jemals Kompromisse einzugehen. Der neue Videoclip „Provision“ unterstreicht den facettenreichen Standpunkt der Band und verdeutlicht die Vormachtstellung in einem Genre, das nur wenig Spielraum für Variationen bietet. (mehr …)

Sepultura demonstrieren die Macht der Kirche im Video zu „The Vatican“

sepultura_the vatican

Mit „The mediator between the head and hands must be the heart“ haben sich Sepultura auf ihre Thrash Metal-Wurzeln berufen, ohne dabei ihre Entwicklungsphase zu leugnen und nach wie vor lateinamerikanischen Rythmen in ihre Songs miteinfließen zu lassen Nach der Vorab-Single „The Age Of Atheist“ folgt nun der erste Videoclip vom aktuellen Album.

In der audiovisuellen Umsetzung von „The Vatican“ stehen sich die durchaus religösen Bandmitglieder einigen Vertretern der katholischen Kirche feindlich gegenüber. Schließlich liegt die heilige Bibel und der Rosenkranz neben einem regungslosen Körper. Wie die Sache letztendlich ausgeht? Seht selbst. (mehr …)