News und Reviews aus Alternative, Punk, Hardcore und Metal

Beiträge mit Schlagwort “Metalcore

Brujeria und Unearth im Bi Nuu Berlin: Die mexikanische Seifenoper der Latino-Drug Lords sorgt für ordentlichen Spaßfaktor

Wohnungs- und Jobsuche in Berlin sind anstrengend. Doch die Anstrengungen, welche ich in meiner ersten Woche als zukünftiger Wahlberliner unternehme, sollen sich in kulturellen Werten auszahlen. Wer in der Hauptstadt durch die Straßen schlendert, kommt an Plakaten nicht vorbei und so halte ich am Schlesischen Tor vor dem Club Bi Nuu und den Schriftzügen von Unearth und Brujeria.
(mehr …)


Bring Me The Horizon: Premiere für den brandneuen Song „Happy Song“

bmth_happy song

Nachdem Bring Me The Horizon zahlreiche mysteriöse Regenschirme in der Londoner Innenstadt und im weltweiten Netz verbreiteten, nimmt das Rätsel nun Gestalt an. Auf BBC Radio 1 feierte der brandneue Track „Happy Song“ heute seine Premiere und lässt auf ein neues Studioalbum hoffen. Der Track klingt wie „Drown“ eingängig und eignet sich für Radiostationen und Arenen gleichermaßen. Bis zu einem möglichen neuen Album-Release können sich alle Fans mit der am 24. Juli erscheinenden Live-DVD „Live At Wembley“ ihre Zeit überbrücken. (mehr …)


Breakdown Of Sanity: Neues Video zu „Hero“

breakdown of sanity_hero

Die Metalcore- und Breakdown-Spezialisten von Breakdown Of Sanity haben sich sichtlich Mühe für ihre neues Video „Hero“ gegeben. Schönheitswahn und Drogenkonsum als Folge von familiären Problemen? Die Schweizer erklären es euch in einer kurzen Geschichte.

Im Mai spielen Breakdown Of Sanity mit The Devil Wears Prada, I Killed The Prom Queen, The Ghost Inside und Caliban auf der Progression Tour.

(mehr …)


Heaven Shall Burn werden vom deutschen Musikpreis „Echo“ ausgeschlossen?

heaven shall burn_promo

Richtigstellung: Heaven Shall Burn haben sich wohl einen Scherz erlaubt, in dem sie gestern ein Statement auf ihrer Facebook-Seite veröffentlicht, welches dem des Echo-Beirats bezüglich der Zulassung von Frei.wild ähnelt. Demnach entschuldigen wir uns bei allen Lesern für die voreilige Meldung. (Im nachfolgenden Text könnt ihr die ursprüngliche Nachricht nachlesen.)

Der ECHO-Beirat hat beschlossen die Nominierung von Heaven Shall Burn zurückzuziehen. Darüber informierte der Beirat die Metal-Band in einem Schreiben. Über die Gründe schweigen sich die Verantwortlichen bislang aus. Die Thüringer waren mit ihrem hochgelobten siebten Studioablum „Veto“ nominiert. Frei.wild stehen mit ihrem Album „Still“ nach wie vor fest. Was ist nur los in diesem Land.

(mehr …)


Walls Of Jericho: Video und Kampagne „Relentless“

walls of jericho_relentless

Bedingt durch eine Babypause lagen Walls Of Jericho längere Zeit auf Eis. Nun gab die Band bekannt, dass sie am Nachfolgewerk von „The American Dream“ arbeitet und die Hardcore-Band in absehbarer Zeit das Studio entert. Das Video zum ersten Demo-Song „Relentless“ macht zugleich auf die gleichnamige Kampagne aufmerksam, die Kinder mit lebensbedrohlichen Krankheiten sowie deren Familien unterstützt. Mit der Message „Without Struggle, There Is No Strength“ greifen Walls Of Jericho dem Unterfangen unter die Arme und geben visuelle Einblicke in das Leben von betroffenen Familien und Kindern.

Weitere Infos zur Non-Profit Kampagne: www.facebook.com/relentlessdetroit (mehr …)


Caliban zeigen Lyric-Video zu „yOur Song“

caliban_ghost empire

Eine Woche nach der Veröffentlichung von „Ghost Empire“ haben Caliban ein schickes Lyric-Video zum Song „yOur Song“ zusammengebastelt. Mit cleanen Textzeilen wie „This Is Your Song, This Is Our Song, We Are Coming Home, Where We Belong“ und einer eingängigen Hookline finden die Münsteraner ihren Weg in alle Metalcore-Herzen.

(mehr …)


I Killed The Prom Queen: „Thirty One And Sevens“ feiert Videopremiere

i killed the prom queen_thirty one and sevens

Auf der Impericon Never Say Die! Tour in Stuttgart überzeugten wir uns vergangenen Oktober höchstpersönlich von I Killed The Prom Queen. Dabei überzeugten Jona Weinhofen und Co. mit altbewährtem Material, leider kam die Metalcore-Band bei der jüngeren Generation nicht ganz so gut an. Die Songs von „Music For The Recently Deceased“ und „Goodbye Means Forever…“ sind wohl zu alt, als dass sie bei den Nachkömmlingen einen hohen Bekanntheitsgrad genießen. Dem schaffen die Australier mit ihrem neuen Album „Beloved“ Abhilfe und veröffentlichen vierzehn neue Songs. Neben dem neuen Song „To The Wolves“ veröffentlichen I Killed The Prom Queen den ersten visuellen Vorgeschmack „Thirty One And Sevens“. Brutal, düster und ein Schritt in Richtung Death Metal.

(mehr …)


Architects: Videopremiere „Naysayer“

architects_naysayer

Nachdem der Albumtrailer bereits das neue Video anriss, veröffentlichen Architects den schlicht gehaltenen Clip in voller Länge. Die Briten performen den ersten Titel „Naysayer“ vom kommenden Album „Lost Forever // Lost Together“ vor laufender Kamera und setzen auf eine Staubtechnik, die die Musiker in Windeseile verschwinden lässt. Im März/April geht es dann zusammen mit Stray From The Path, Northlane und More Than Life auf ausgedehnte Deutschlandtournee. (mehr …)


Caliban: Video zu „Devil’s Night“

caliban_devil's_night

Deutschlands erfolgreichster Exportschlager in Sachen Metalcore steht mit seinem neunten Album in den Startlöchern. „Ghost Empire“ lautet das neue Werk von Caliban und erscheint am 24.01. über Century Media. Vorab gab es bereits die beiden Songs „King“ und „Devil’s Night“ im Stream zu hören. Kurz vor dem Release des lang erwarteten Nachfolgers von „I Am Nemesis“ erscheint das brandheiße Video zu „Devil’s Night“. Viel Schminke und eine schicke Kulisse machen die visuelle Umsetzung des Songs zu einem weiteren Erfolgsgaranten für die anstehende Veröffentlichung. Im Mai spielen die Metalcore-Veteranen als Headliner auf der Progression Tour 2014.

(mehr …)


A Day To Remember: Spaßiges Video zu „Right Back At It Again“

a day to remember

Irgendwie schaffen es A Day To Remember aus Pop, Punk und Hardcore eine Formel zu entwickeln, die ungeheuren Spaß macht und sogar bei einer breiten Masse Anklang findet. Deshalb schafften es die Spaßbomben mit ihrem aktuellen Album „Common Courtesy“ auf den achten Platz unserer Jahrescharts. Nachdem die Jungs aus Ocala ihre letzte Scheibe eigenständig produzierten, finanzierten und selbst veröffentlichten, blieb immer noch genügend Geld für ein Video zum Partykracher „Right Back At It Again“ übrig. Auf den Lorbeeren ausruhen ist nicht. (mehr …)


Caliban: Hört den neuen Song „King“

caliban_ghost empire

Das neunte Album „Ghost Empire“ steht in den Startlöchern und Caliban machen keinen Hehl daraus, wie sehr ihnen die cleanen Vocals dieses Mal am Herz lagen. Dies unterstreichen die fünf Jungs in ihrem neuen Lyric-Video zum brandneuen Titel „King“. Wie bereits „Devil’s Night“ beinhalten die Refrains wieder eingängige Hooks mit der Unterstützung von Background-Gesängen. Die brachialen Gitarren mitsamt der rollenden Bassdrum steigern die Vorfreude auf das kommende Album. Neben drei Release-Shows spielen Caliban u.a. als Headliner auf der Progression Tour 2014. (mehr …)


Die besten Punk-/Hardcore- und Metal-Alben 2013

Um das Jahr 2013 gebührend zu beenden, sollte man sich das gesamte Jahr nochmals vor Augen führen. Gesagt getan. Ein riskanter Blick in die Metal-Kiste und ein zuckendes Auge vor dem härtesten deutschsprachigen Blog helfen uns die Entscheidung für die besten 10 Alben des Jahres zu fällen. In unserem Fall stellen wir dabei überraschenderweise fest, dass sich in diesem Jahr unsere Gehörgänge eher seichteren Tönen widmeten. Kein Wunder. Eine neue Slayer-Scheibe ist erst für das kommende Jahr angekündigt.

Grund für die kleine Auszeit der Big Four-Legende, dürfte der zweite Abgang von Schlagzeuger Dave Lombardo sowie der Tod von Gründungsmitglied Jeff Hanneman sein. Der Gitarrist starb im Alter von 49 Jahren an Leberversagen. Einen weiteren Verlust verzeichneten die Deftones, als Bassist Chi Cheng nach einem knapp fünfjährigen Koma nicht mehr aufwachte. Nichtsdestotrotz hatte das Jahr 2013 einige positive Momente zu bieten, wie zum Beispiel die folgenden 10 Studioalben.

(mehr …)


Progression Tour 2014: Caliban, The Ghost Inside, The Devil Wears Prada, I Killed The Prom Queen und Breakdown Of Sanity

progression_tour

Wie in den vergangenen zwei Jahren findet im Anschluss an die Impericon Festivals die Progression Tour statt. 2014 stehen vierzehn europäische Städte auf dem Tourplan. Mit dabei ist die deutsche Metalcore-Legende Caliban, die neues Material von ihrem kommenden Album „Ghost Empire“ performen werden. Als Co-Headlinder fungieren die kalifornischen Senkrechtstarter The Ghost Inside. Wem das noch nicht genug ist, der kann sich auf The Devil Wears Prada aus Ohio, die australische Band um Jona Weinhofen I Killed The Prom Queen und Breakdown Of Sanity aus der Schweiz freuen. Tickets gibt es ab dem 18.12. bei Impericon.com. (mehr …)


Caliban: Neuer Song „Devil’s Night“ im Stream + Tourdaten

caliban_ghost empire

Nach zwei eher schwachen Studioalben meldeten sich die Münsteraner mit „I Am Nemesis“ und einigen Coversongs 2012 eindrucksvoll im Metalcore-Zirkus zurück. Am 24.01.2014 kommt nun endlich der Nachfolger „Ghost Empire“ in den Plattenladen. Der erste Song aus dem neunten Album heißt „Devil’s Night“ und beinhaltet vermehrt cleane Vocals.

„Ghost Empire“ erscheint als herkömmliche CD und Special Edition inklusive der 104-minütigen Doku „On Tour With CALIBAN 2013“ und einem erweiterten Booklet. Passend zum Release spielen Caliban drei Shows in Köln, Berlin und München. (mehr …)


Jona Weinhofen: Interview über seinen veganen Lebensstil

jona weinhofen_pitcam

Vor Kurzem stand Jona Weinhofen, Gitarrist von I Killed The Prom Queen, in einem Berliner Restaurant bei den Kollegen von Pitcam.tv Rede und Antwort über seinen veganen Lebensstil. In dem 23-minütigen Interview „The Vegan Life“ erzählt der 30-Jährige über seine positive Erfahrungen, nachdem er sich vor 14 Jahren zu einer veganen Lebensweise entschied und über Vorurteile mit denen viele Veganer nach wie vor zu kämpfen haben. Dabei leistet der Gitarrist Aufklärungsarbeit zu einem wichtigen Thema, welches in den letzten Jahren durch die vegane Produkterweiterung in Supermarktketten sowie durch die Spezialisierung auf vegane Lebensmittel einiger Fachmärkte an Bedeutung gewonnen hat.

(mehr …)


Maroon beenden ihre Karriere mit einer Abschiedstournee.

maroon_abschied

Die deutschen Metalcore-Veteranen Maroon lösen sich nach 16 Jahren und fast 1000 gespielten Konzerten auf. Obwohl die Band 2012 zwei neue Mitglieder willkommen hieß und auf dem With Full Force erstmals wieder auf der Bühne stand, verabschieden sich die Mitglieder im kommenden Jahr von ihren Fans mit der „SOME GOODBYES ARE FAREWELLS TOUR 2014“. Diese soll das Quintett durch Deutschland, Österreich, Belgien, Japan, Russland, China, Ukraine, Weißrussland und weiteren Ländern führen. Die ersten Daten für die Abschiedstournee werden in den kommenden Tagen bekannt gegeben.

(mehr …)


I Killed The Prom Queen: Neuer Song „To The Wolves“

i killed the prom queen_promo

Die australischen Metalcore-Matadoren I Killed The Prom Queen haben ihr drittes Album „Beloved“ im Kasten, welches am 18. Februar über Epitaph Records erscheint. Damit veröffentlichen die Australier seit ihrem 2006 erschienen Werk „Music For The Recently Deceased“ erstmals ein neues Studioalbum, auf das nunmehr die eingeschworene Fangemeinde seit der Wiedervereinigung im Jahr 2011 sehnsüchtig wartet. Der erste Vorgeschmack auf das kommende Album heißt „To The Wolves“ und fand bereits während der Impericon Never Say Die! Tour seinen Weg in die Setlist. (mehr …)


Erste Bandbestätigungen für Impericon Festivals in Leipzig, Köln, Wien und Manchester

Impericon Festivals 2014

Der immense Erfolg der vergangenen Impericon Festivals in Leizpig und Wien hat den Veranstalter dazu gebracht, einen weiteren innländischen Austragungsort hinzuzufügen. Und zwar in Köln. Zusätzlich führt Impericon die Erfolgsgeschichte 2014 auf der britischen Insel in Manchester fort, worüber sich die musikverrückten Briten sicherlich freuen werden. Wie im Vorfeld bereits angekündigt, beinhaltet jede Indoor-Veranstaltung ein eigenständiges Line-up, wobei einige Bands an mehreren Orten spielen werden. Für die Impericon Festivals 2014 wurden bisher folgende hardcore- und Metal-Acts bestätigt.

(mehr …)


August Burns Red: Neues Video zu „Provision“

august burns red
Das Überleben im Metalcore-Bereich hängt oftmals vom Durchhaltevermögen, der Spiel- und Tourfreudigkeit der Band sowie den Live-Umsetzungen ihrer Veröffentlichungen ab. August Burns Red touren fast pausenlos durch Europa oder den USA und schaffen es mit jedem Album sich ein Stück weiterzuentwickeln, ohne jemals Kompromisse einzugehen. Der neue Videoclip „Provision“ unterstreicht den facettenreichen Standpunkt der Band und verdeutlicht die Vormachtstellung in einem Genre, das nur wenig Spielraum für Variationen bietet. (mehr …)

Impericon Never Say Die! Tour 2013: Bellende Hunde, eine ungekrönte Queen und zahlreiche Märtyrer in den Stuttgarter Wagenhallen

Impericon Never Say Die! Tour 2013

Die Impericon Never Say Die! Tour jährt sich 2013 zum siebten Mal und hat wieder Bands aus den Bereichen Hardcore, Metalcore und Death Metal im Gepäck. Obwohl, wie bereits im letzten Jahr, kein fetter Headliner die Tourplakate ziert, verspricht das Line-up mit Hand Of Mercy, Northlane, Hundredth, Betraying The Martyrs, I Killed The Prom Queen, Carnifex und Emmure ein vielversprechendes Bühnenprogramm, das für Freunde von Breakdowns und Vertreter der Two-Step-Generation ein Pflichttermin darstellt.

Während die Tour in 22 Städten und 11 Ländern innehält, schaut das Siebener-Gespann am 20.10. in den Stuttgarter Wagenhallen vorbei. Bei Hand Of Mercy tummeln sich zwar schon einige Besucher vor der Stage, doch wirklich bewegen will sich am frühen Abend niemand. Bei Northlane füllt sich die Halle und die Band agiert mit einem Mix aus Melodic Hardcore und Punk vitaler als der Opener und facht somit die Stimmung an. Nach 15 Minuten Spielzeit ist bei den beiden australischen Newcomern aber Schluss. (mehr …)


Parkway Drive und Heaven Shall Burn gemeinsam auf Südamerika-Tournee 2014

parkway drive_heaven shall burn_south america

Der Terminkalender von Parkway Drive ist mit der Vans Off The Wall Music Night-Tour und weiteren Shows in Europa und Australien in diesem Jahr gut gefüllt. Längst Zeit, Pläne für das kommende Jahr zu schmieden. Im Februar geht es zunächst mit den Thüringer Jungs von Heaven Shall Burn für sechs Shows nach Südamerika. Die beiden Publikumsmagnete spielen drei Shows in Brasilien und weitere Konzerte in Kolumbien, Argentinien und eine Show mit Bad Religion in Chile. (mehr …)


Bullet For My Valentine verkünden While She Sleeps und Callejon als Special Guests ihrer Europatour 2014

Bullet For My Valentine_Callejon

Obwohl das letzte Bullet For My Valentine-Album „Temper Temper“ bei Metalheads zweigeteilte Meinungen hervorrief, dürften sich gerade die gehypten Jungs von Callejon freuen, im kommenden Jahr mit den Walisern im Vorprogramm zu stehen. Mit ihren ausschließlich deutschen Texten können Callejon endlich zahlreiche Bühnen auf fremdem Territorium unsicher machen. Des Weiteren supporten die Inselkollegen aus England While She Sleeps die beiden Metal-Bands mit melodischem Metalcore. Der Vorverkauf für die Tour 2014 startet am Mittwoch, den 18.09.2013. (mehr …)


The Devil Wears Prada: Neuer Song „First Sight“ im Stream

devilwearsprada-8_18

Mit „First Sight“ steht seit wenigen Tagen der dritte Song vom kommenden Album „8:18“ online. Wer „Martyrs“ und „Home For Grave“ vorab rauf und runter hörte, wird sich die cleanen Vocals des neuen Songs auf die Stirn tätowieren. Breakdowns und Screams baden sich im Melodien-Pool von den Metalcore-Matadoren aus Ohio. Am 13. September steht dann das fünfte Studioalbum im Plattenladen eures Vertrauens.

(mehr …)


Texas In July: Neuer Song „Time-Lapse“ von der Deluxe Edition hier hören.

texas in july_texas in july

Als Metalcore-Band kann man sich kaum eine Verschnaufpause erlauben, denn es lauern immer neue Formationen in den Startlöchern, die ihre Chance nutzen wollen und hin und wieder eigene Trends setzen. Texas In July gehören seit 2007 zu den fleißigsten Jungs unter dem einfältigen Genre und beglücken uns nun mit einer Deluxe Edition ihres selbst betitelten Albums, welches drei neue Songs beinhaltet und ab 16. Juli erhältlich sein soll. Mit dem neuen Song „Time-Lapse“ treten die Pennsylvanier mit ordentlichen Breakdowns und tiefen Growls ihren Fans in den Hintern, sodass manchen Trendsettern in der Szene der Arsch auf Grundeis geht. (mehr …)