News und Reviews aus Alternative, Punk, Hardcore und Metal

Beiträge mit Schlagwort “Post-Hardcore

Boysetsfire veröffentlichen DVD-Box: 20th Anniversary Live in Berlin

boysetsfire_20t_anniversary_live_in_berlin

Boysetsfire zählen unmissverständlich zu den sympathischsten Bands auf der Bühne, weshalb sich ein Konzertbesuch immer wieder aufs Neue lohnt. Mittlerweile treibt die Posthardcore-Formation seit über 20 Jahren ihr Unwesen. Grund genug das Bandjubiläum auf visuelle Weise zu feiern.

(mehr …)


Boysetsfire: Neues Video zu „One Match“

boysetsfire_one match

Nach „Savage Blood“ im schicken Lyric-Video veröffentlichen die Post Hardcore-Vorreiter nun ihren ersten Videoclip zu einem neuen Song vom kommenden Album. Dabei entstand der Clip während des bandeigenen „Family First Festivals“ vor 4000 Besuchern und der dazugehörigen Warm-up Party am Vortag. Boysetsfire unterstreichen mit den Eindrücken das intensive Live-Feeling der Band und die Liebe zur Musik. Zugleich lädt „One Match“ zum Singen und Tanzen gleichermaßen ein. (mehr …)


Boysetsfire: Neuer Song „Savage Blood“ im Stream

boysetsfireBoysetsfire sind keine gewöhnliche Band. Vor Kurzem organisierten sie ihr eigenes „Family First Fest“ und luden ihre langjährig befreundeten Bands ein, um den familiären Zusammenhalt und den engen Draht zu ihren Fans zu demonstrieren. Zudem hat die Post Hardcore-Truppe seit einigen Jahren ein eigenes Plattenlabel.

Nachdem das Comeback-Album „While A Nation Sleeps“ bereits auf ihrem Label „End Hits Records“ 2013 erschien, folgt am 25. September der selbstbetitelte Nachfolger. Dabei knüpft der neue Song „Savage Blood“ auf melodischere Weise an die Songs des Vorgängeralbums an, ohne die Balance zwischen dem emotionalen Gesang und den wütenden Schreien von Nathan Gray zu verlieren.
(mehr …)


Die besten Punk-/Hardcore- und Metal-Alben 2014

Gerade eben habe ich mich noch im Flieger von Rio nach Frankfurt über die depressiven und ernsthaften Gesichter der Deutschen lustig gemacht und Hände faltend in der Lufthansa-Boeing um ein Stückchen Platz für meine breiten Schultern gebetet, schon steht die Jahresbestenliste für das Jahr 2014 an. Wer für sein Masterarbeitsthema ins 10.000 km weit entfernte Brasilien für ein paar Interviews fliegt, hat dementsprechend nicht viel Zeit für andere Dinge. An dieser Stelle: Entschuldigung dafür, dass der Blog seit Ende Juli nicht mehr aktualisiert wurde. Ich hoffe, es hat euch nicht davon abgehalten, weiterhin auf eigene Entdeckungsreise zu gehen.

Unserer redaktionellen Pflicht für dieses Jahr möchten wir dennoch nachkommen. Es beschert uns ebenfalls Freude die 10 Scheiben zu präsentieren, welche uns über die letzten Monate ans Herz gewachsen sind. Dabei finden sich dieses Mal neben alten Hasen im Business weitaus mehr junge Bands unter den Top 10 als im vergangenen Jahr, während der Punk-/Hardcore-Anteil unter der Bestenliste ebenfalls wesentlich zugenommen hat. Grund dafür möge unserer Besuch im Ramones Museum in Berlin gewesen sein.

(mehr …)


Marathonmann: Neues Lyric-Video zu „Onkalo“

marathonmann

Marathonmann. Ein Lichtblick am deutschsprachigen Post-Hardcore-Himmel und Hoffnungsträger für eine Wiederbelebung des Genres hierzulande mit vernünftigen Texten. Die Münchener veröffentlichen am Freitag nunendlich ihren zweiten Longplayer „… und wir vergessen was vor uns liegt“. Nach „Alles auf Null“ und „Neumondnacht“ folgt bereits die dritte Auskopplung „Onkalo“ und verspricht wiederum ehrlich gemeinte Refrains zum Mitsingen und Nachdenken.  (mehr …)


With Full Force 2014: Drei Tage auf dem härtesten Acker. Ein Festivalbericht.

with full force_2014_4

Mein letztes With Full Force-Festival ist schon fünf Jahre her. Nach drei Jahren infolge, legte ich notgezwungen eine mehrjährige Pause ein und widmete mich anderen Festivals. Nichtsdestotrotz trifft das Line-up des härtesten Ackers nach wie vor meinen Geschmack, weshalb ich mich am 03.07. zusammen mit einem Kollegen auf nach Roitzschjora mache.

Tag 1:

Nachdem wir die erste Nacht an einem nicht weit entlegenen See verbringen und morgens verbotenerweise darin baden, fahren wir mit dem Auto schnurstracks zum Festivalgelände und schlagen unser kleines Zelt auf. Schließlich sollen Being As An Ocean um 13 Uhr das WFF beginnen. Nach immensem Andrang dauert der Einlass jedoch länger als erwartet und die Post-Hardcore-Band beendet, in dem Moment als ich das Hardbowl-Zelt betrete,  mit der Hymne „The Hardest Part Is Forgetting Those You Swore You Would Never Forget“ ihren 35-minütigen Auftritt. Kurz darauf prügeln Of Mice & Men in gewohnter Metalcore-Manier mit Sample-Einsatz und klarem Gesang ihre Songs vor einem Zelt voller Szene-Kiddies. Jedoch wird es beim Hardbowl erst richtig ungemütlich als Stick To Your Guns fast ausschließlich Songs vom Überalbum „Diamonds“ spielen und als Melodic Hardcore-Band zum Moshen und Mitsingen gleichermaßen einladen.

(mehr …)


Rise Against: „The Black Market“ im Stream

rise against_the black market

Zugegeben. Rise Against sind zunehmend poppiger geworden und stehen mittlerweile mit beiden Füßen im Mainstream. Nichtsdestotrotz hat die Post Hardcore-Band nichts von ihrem politischen und gesellschaftskritischen Engagement eingebüßt und setzt sich nach wie vor für Tierrechte und ein friedliches Zusammenleben ein.

Das siebte Album erscheint am 11.07. Ihr könnt euch bereits jetzt ein Bild machen und die zwölf Songs hier im Stream anhören.


Boysetsfire covern den Funeral For A Friend-Song „10:45 Amsterdam Conversations“

boysetsfire_funeral for a friend

Boysetsfire und Funeral For A Friend haben maßgeblich ein Genre geprägt. Beide Bands sind in der Post Hardcore-Szene nicht wegzudenken und Platten wie „After The Eulogy“ oder „Casually Dressed & Deep In Conversation“ gelten nach wie vor als positive Resonanzen eines bedeutenden Genres.

Für eine exklusive Veröffentlichung auf limitiertem Vinyl covern sich die befreundeten Bands gegenseitig. Die Boysetsfire-Intepretation des Funeral For A Friend-Klassikers „10:45 Amsterdam Conversations“ könnt ihr bereits vor der Veröffentlichung hören. Am 09.05. erscheint die 7“ Split über End Hits Records mit der Funeral For A Friend-Version von „Rookie“ als B-Seite. (mehr …)


Architects: „Lost Forever // Lost Together“ komplett im Stream

architects_lost forever_lost together

Architects haben mittlerweile beim Szene-Label Epitaph unterschrieben und veröffentlichen mit „Lost Forever // Lost Together“ am 07.03. ihr sechstes Album. Nachdem die britische Post-Hardcore-Band die Titel „Naysayer„, „Broken Cross“ und „C.A.N.C.E.R.“ bereits vorab auskoppelten, stehen nun sämtliche Songs vom kommenden Album zum Stream bereit. Mitte März gehen Architects u.a. mit Stray From The Path und More Than Life gemeinsam auf Tournee. (mehr …)


Marathonmann: Neues Video zu „Wo ein Versprechen noch was wert ist“

marathonmann

Derzeit noch auf ausgedehnter „Schlaflos Tour 2014“ mit Jennifer Rostock und trotz Vorbereitungs- und Tourstress haben Marathonmann ein neues Video im Gepäck. Passend zur aktuellen EP „Kein Rückzug Kein Aufgeben“ wählte die Post-Hardcore-Band den Titel „Wo ein Versprechen noch was wert ist“ aus und veröffentlichen ein Video, das mit häuslicher Gewalt abrechnet. Damit schaffen die Münchener den Spagat zwischen Frustration und glücklichem Ausweg, in authentischem Bildmaterial und den richtigen Worten einzufangen.

(mehr …)


I Am Heresy: Video zu „March Of Black Earth“

i am heresy_march of the black earth

Mit dem selbstbetitelten Albumdebüt von I Am Heresy knüpfte Nathan Gray 2013 an die Anfangstage seiner Hauptband Boysetsfire an. Kompromisslose Knüppelparts und ein wutentbrannter Sänger, der mit seiner markanten Stimme den Songs hier und da einen melodischen Schliff verpasste. Nach einer EP und einem Studioalbum folgt am 28.02. sogleich der zweite Streich „Thy Will“. Ein Video zum neuen Song „March Of Black Earth“ haben die Amerikaner bereits gedreht. Maske an, Licht aus. I Am Heresy!

(mehr …)


Funeral For A Friend: Interview und zwei Songs Live From The Distillery

funeral for a friend_interview

Fast ein Jahr nach dem Erscheinen des sechsten Studioalbums „Conduit“ sprechen Sänger Matthew Davies und Gitarrist Gavin Borough über die Entstehung und Bedeutung der Songs. Dazu performen die Waliser zu den beiden Titel „Best Friends And Hospital Beds“ und „Old Hymns“ live aus dem Distillery Studio. (mehr …)


Enter Shikari: Neues Video zu „Rat Race“ + Tourdaten

enter_shikari_rat_race

Seit dem Überflieger-Album „A Flash Flood Of Colours“ sind annähernd zwei Jahre vergangen. Zeit für Enter Shikari neues Material nachzulegen. Obwohl die jungen Briten bereits zwei neue Songs veröffentlichten und derzeit an ihrem vierten Album arbeiten, erscheint die neue Single „Rate Race“ zunächst unabhängig als eigenständiger Release. Dazu drehte die Post-Hardcore-Formation einen schönen Clip, in dem die Band ihren Nachtaktivitäten nachgeht.

(mehr …)


Boysetsfire: Neues Video „Closure“ dokumentiert Benefizkonzerte für ein bayrisches Jugendzentrum.

boysetsfire_closure

Boysetsfire haben wahrlich ein gutes Herz. Das stellt die Post-Hardcore-Band nicht nur mit politisch motivierten Texten, sondern auch mit ehrenswerten Taten unter Beweis. Als das Jugendhaus im bayrischen Zwiesel die Schließung drohte, spielte die Band am 15.03. und 16.03. in Frauenau zwei Benefizkonzerte und spendete die Einnahmen dem Jugendcafé Zwiesel. Das neue Video zu „Closure“ dokumentiert ihre Anreise und hält die schönsten Momente der Live-Erlebnisse fest. Nach „Bled Dry“ ist dies bereits der zweite Song vom kommenden Album „While A Nation Sleeps“.  (mehr …)


The Blackout Argument – „THE PARTY IS FUCKIN‘ OVER“

Am 06. November spielte die Münchener Post-Hardcore Band ihr allerletztes Konzert in der Bandgeschichte. Die Abschiedsfeier fand passenderweise im Feierwerk ihrer Heimatstadt München statt. Mit diesem Abschiedskonzert wurde die Geschichte einer der besten deutschen Post-Hardcore Bands nach 6 Jahren Bandbestehen besiegelt. (mehr …)


„While A Nation Sleeps“: BOYSETSFIRE im Club Vaudeville Lindau

Die Wiedervereinigung von Boysetsfire war eine der erfreulichsten Nachrichten welche alle Freunde des melodischen Hardcores letztes Jahr erreichte. Es dauerte nicht lange bis die ersten Tourdaten für 2011 bekannt gegeben wurden. Mitte August schaffen es die Pennsylvanier in der zweiten Runde ihrer „While A Nation Sleeps“ Tour auch ins wunderschöne Vaudeville in Lindau, wo sich Bayern, Schwaben, Badener, Schweizer und Österreicher gleichermaßen zu Hause fühlen. „Punchers Plant“ aus München sowie „The Menzingers“ aus Pennsylvania sind am 18.08.2011 als Unterstützung beim Tourauftakt in Lindau mit von der Partie.

Boysetsfire im Vaudeville Lindau
(mehr …)