Werbeanzeigen

News und Reviews aus Alternative, Punk, Hardcore und Metal

Beiträge mit Schlagwort “Progressive Rock

The Intersphere gehen im Herbst auf „Relations In The Unseen Tour 2015“

The Intersphere

Die Mannheimer Prog-Rocker lieferten mit „Relations In The Unseen“ ein Meisterwerk in Sachen Songwriting ab. Grund genug die aktuelle LP mit weiteren Konzerten zu promoten, die Herzen neuer Fans hinzuzugewinnen und  hoffentlich bald mit tollen Live-Erfahrungen im Studio die nächste Platte aufnehmen.

Wer die Jungs auf ihren vorherigen Tourneen verpasst hat, sollte sich schleunigst um Tickets kümmern und seine Chance nutzen. Auf der Bühne geben The Intersphere immer 120 Prozent und lassen kein Hemd trocken.
(mehr …)

Werbeanzeigen

Russian Circles: „Memorial“ komplett im Stream

RC-Memorial-US-LP-Gatefold_FNL

An kalten Herbsttagen versinkt man gerne mit einer Tasse Tee im eigenen Sessel, liest ein Buch und lauscht dabei instrumentalen Klängen. Obwohl Russian Circles mit progressiven Elementen nach mehr Aufmerksamkeit lechtzen, beinhaltet beispielsweise der Titelsong vom kommenden Album „Memorial“ Post Rock-Passagen a la Sigur Rós mit träumerischen Gesangseinlagen und eignet sich somit hervorragend als Hintergrundmusik.

Am 02. November erscheint der fünfte Longplayer des Trios. Wer sich nicht bis zum Erscheinungsdatum nicht gedulden kann und neue Eindrücke aus der instrumentalen Welt von Russian Circles sammeln möchte, hat die Möglichkeit bei Pitchfork das komplette Album vorab im Stream zu hören.


Colaris: „Source EP“ im Stream und als Download

colaris_source_ep

Der instrumentale Post- und Progressive-Sektor war bislang auf nationalem Gefilde eher spärlich vertreten. Bands wie Colaris aus Rheinland-Pfalz ziehen meist nur dann auf sich Aufmerksamkeit, wenn sie auf Tour sind oder eine neue Platte auf den Markt bringen. Deshalb veröffentlicht das Trio fleißig im jährlich Rhythmus neues Material und steht mittlerweile bei Revolvermann Records unter Vertrag.

Nach ihrer Split mit Ampershere im März 2013 folgt nun mit der neuen EP „Source“ ein eigenständiger Release. Dabei handelt es sich um ein D.I.Y.-Produkt, welches die Band bisher nur über ihre Bandcamp-Seite vertreibt. Eine physische Version der vier neuen Songs soll aber während ihrer Shows käuflich sein. Die Einnahmen der Veröffentlichung werden für zukünftige Tourneen verwendet. (mehr …)