News und Reviews aus Alternative, Punk, Hardcore und Metal

Beiträge mit Schlagwort “soundcloud

Nathan Gray: Der Boysetsfire-Frontmann auf Solopfaden im neuen Clip „Wolves“

Nathan GrayEigentlich sollte Nathan Gray mit Boysetsfire und I Am Heresy genügend Arbeit um die Ohren haben und es nach zahlreichen bestrittenen Tourneen ruhiger angehen lassen. Mit seinem aktuellen Soloprojekt schaltet der charismatische Sänger zwar einen Gang zurück und begeht bisher unbekannt Pfade, jedoch wirkt der Ü40-Frontmann dadurch nicht weniger ambitioniert.

Seine aktuelle EP „NTHN GRY“ klingt düster, melancholisch und beinhaltet Elemente des NeoFolk, Darkwave, Postpunk und Gothic. Das neue Video zu „Wolves“ gibt einen Einblick in die düstere Welt des Nathan Gray. Den weiteren Song „Corson“ findet ihr weiter unten im Stream. (mehr …)


Mastodon: Neuer Song „High Road“ im Stream

mastodon

Nach einem Leak veröffentlichen die Prog Metaller Mastodon ihren ersten Song vom kommenden Album „Once More Around The Sun“. Der neue Track „High Road“ ist das erste Lebenszeichen seit dem fulminanten 2011er Werk „The Hunter„. Bei ihrem neuen Studioalbum soll es sich nicht um ein Konzeptalbum handeln. Hört den neuen Song bei Soundcloud.

Bild: www.facebook.com


The Menzingers: „Rented World“ vorab im Stream

the menzingers_rented world

The Menzingers sehen die Dinge anders und gehen das Leben gelassen an. Dass dabei selbstkritische und direkte Ansagen wie „I Don’t Wanna Be An Asshole Anymore“ entstehen, spricht für die US-Punker. Ihre rotzige Haltung sowie ihre melodische Seite leugnen die Pennsylvanier nicht und spielen sich ein weiteres Mal frei von Kummer und Sorgen und hinterlassen beim Hörer positive Emotionen.

Das vierte Studioalbum erscheint am 18. April. Vorab könnt ihr die zwölf Songs bei den Kollegen von Spin.com anhören. Im Mai spielen The Menzingers u.a. auf dem Groezrock Festival in Belgien.

 

 

 

 


Only Crime: Neuer Song „Contagious“ + Tourdaten

only crime

Wenn sich (ehemalige) Mitglieder von Good Riddance, Black Flag, Descendent, All, Modern Life Is War, Bane und Converge in einem Raum treffen, kann fast nichts mehr schief gehen. Seit 2003 treiben Only Crime als Punkrock-Band ihr Ungeheuer und gelten keineswegs als leidiges Nebenprojekt alternder Punker. Auf dem kommenden Longplayer „Pursuance“ legen die Amerikaner ihren Schwerpunkt wiederum auf melodische Gitarren und zornige Hardcore-Passagen. Den ersten Song „Contagious“ gibt es bereits bei den Kollegen von slam-zine.de zu hören. (mehr …)


More Than Life: Neues Album „What’s Left Of Me“ in voller Länger hören

more than life_what's left of me

Mit „Love Let Me Go“ setzten More Than Life 2010 einen Meilenstein in die Punk-/Hardcore-Szene, der bis heute an Brillanz nichts eingebüßt hat. Für ihr neues Album „What’s Left Of Me“ sind sich die Briten ihrer Linie aus unverkennbaren Gitarrenmelodien und emotionalem Gesang treu geblieben und verzichten wiederum auf eine glatt gebügelte Produktion, sodass sich der zweite Studioaufenthalt in rauen und einfühlungsvermögenden Titeln niederschlägt.

Bevor der zweite vollwertige Silberling auf Platte erscheint, könnt ihr das lang erwartete Album „What’s Left Of Me“ unter folgendem Link anhören: www.kerrang.org. Derzeit befinden sich More Than Life u.a. mit Architects, Northlane und Stray From The Path auf Europatournee.


Brutality Will Prevail: „Suspension Of Consciousness“ komplett im Stream

brutality will prevail_ suspensions of consciousness

Mit neuem Sänger und einer erkennbaren Weiterentwicklung in ihrem Sound stürmt die Stoner- und Hardcore-Band mit „Suspension Of Consciousness“ die Bühnen weltweit. Dabei nehmen die Waliser keine Rücksicht auf Verluste und pusten mit derben Vocals und fetten Gitarrenriffs die Kerzen auf dem Geburtstagskuchen im Handumdrehen aus. Wie die Vorabsingle „Abandon“ ankündigte, kommen dieses Mal vermehrt cleane Vocals zum Einsatz, während die Gitarristen nach wie vor ihre Stoner-Wurzeln nicht leugnen und dem dritten Studioalbum druckvollen Glanz verleihen.

Das neue Album „Suspension Of Consciousness“ erschien bereits am 04.04. Hier könnt ihr alle zwölf Songs streamen.

(mehr …)


Throwdown: Neues Album „Intolerance“ im Stream

Throwdown-Intolerance

Throwdown hatten es hierzulande nie leicht, zumal die Pantera-Vergleiche von der Eigenständigkeit der Straight Edge-Band ablenkten. Auf „Intolerance“ erinnern die gesungenen Vocals von Sänger Dave Peters zwar an den einen oder anderen Song der ehemaligen Groove Metaller, jedoch merkt man Throwdowns originelles Songwriting an, sodass sie sich weiterhin in Metal-Bereich bewegen, ohne ihre eigene Identität zu leugnen. „Intolerance“ erscheint am 21. Januar und steht bei Soundcloud derzeit zum Streamen bereit. (mehr …)


Chuck Ragan: „Live At Skaters Palace“ erscheint exklusiv auf Doppelvinyl

20130815mas042

Chuck Ragan besuchte die Skatehalle in Münster vergangenen August nicht zum ersten Mal. Ob mit Hot Water Music, der Revival Tour oder solo, der Singer, Songwriter und Gitarrist schaute in den letzten 15 Jahren mehrmals im Skaters Palace vorbei. Deshalb lag es klar auf der Hand, wo die nächste Live-Scheibe aufgenommen werden sollte.

„Live At Skaters Palace“ fängt die Atmosphäre des mit 1000 Menschen ausverkauften Konzertes in 17 Titeln ein und beinhaltet u.a. Gastauftritte von dem holländischen Songwriter Tim Vantol, Australiens Punkrock-Sänger Josh Mann (Paper Arms) sowie US-Folksänger PJ Bond. Das Livealbum erscheint am 31. Januar exklusiv über Uncle M auf Doppelvinyl. (mehr …)


Caliban: Neuer Song „Devil’s Night“ im Stream + Tourdaten

caliban_ghost empire

Nach zwei eher schwachen Studioalben meldeten sich die Münsteraner mit „I Am Nemesis“ und einigen Coversongs 2012 eindrucksvoll im Metalcore-Zirkus zurück. Am 24.01.2014 kommt nun endlich der Nachfolger „Ghost Empire“ in den Plattenladen. Der erste Song aus dem neunten Album heißt „Devil’s Night“ und beinhaltet vermehrt cleane Vocals.

„Ghost Empire“ erscheint als herkömmliche CD und Special Edition inklusive der 104-minütigen Doku „On Tour With CALIBAN 2013“ und einem erweiterten Booklet. Passend zum Release spielen Caliban drei Shows in Köln, Berlin und München. (mehr …)


Kevin Devine: Das Doppelalbum „Bubblegum/Bulldozer“ im Stream + Tourdaten

Kevin Devine

Mit dem Crowdfunding-Projekt „Kickstarter“ und der Hilfe eines engagierten Fans erzielte der aus Brooklyn stammende Singer- Songwriter Kevin Devine eine Summe von 114.000 USD. Damit hatte der Musiker genug Geld beisammen, um die Produktionen für die beiden Alben „Bulldozer“ und „Bubblegum“ sowie die dazugehörige Tournee voranzutreiben.

Zum Projekt äußerte sich der Musiker folgendermaßen: „Ich habe bereits sechs Alben veröffentlich. In Amerika sind diese auf fünf verschiedenen Labels erschienen. Die ganze Musikindustrie ist unglaublich unsicher und instabil. Alleine die Fans und ihre enge Verbundenheit zu meiner Musik, sind für das was ich in den letzten Jahren erreicht habe und erleben durfte verantwortlich.“  (mehr …)


Social Distortion covern Creedence Clearwater Revival

social-distortion-up-around-the-bend

Die Orange County-Band hat in den vergangenen drei Jahrzehnten sicherlich mehr Bands beeinflusst als umgekehrt. Neben den bereits erschienenen Cover-Versionen von The Rolling Stones oder Johnny Cash haben sich Social Distortion nun anlässlich des Kinostarts des 3D Animationsfilms „Free Birds“ für eine weitere Interpretation ihrer Helden durchgerungen. Das Cover „Up Around The Bend“ von Creedence Clearwater Revival bereitete der Punk Rock-Band im Studio so viel Freude, dass der Titel in Zukunft auch in der Setlist auftauchen soll.

Frontmann Mike Ness äußerte sich zur Songauswahl gegenüber dem Rolling Stone Magazin folgendermaßen: „In third grade, I was listening to Creedence Clearwater records as well as Beatles and Rolling Stones. Covering this song was easy and natural, as it is a major part of the foundation in my songwriting. It was a blast recording and it will be even more fun playing it live.(mehr …)


DevilDriver: Neuer Song „Ruthless“ im Stream

devildirver_ruthless

Ohne Rücksicht auf das angenehme Sommerwetter posten die Kalifornier ihren ersten Song vom kommenden Album „Winter Kills“ als Lyric-Video. Obwohl Frontmann Dez Fafara bereits in einem Interview vermehrt groovende Elemente versprach, klingt  „Ruthless“ knochenhart düster und knüpft eher an den Vorgänger „Beast“, als an die früheren Groovemonster an. Deshalb Jalousie runter und Lautstärkepegel auf Anschlag. Winter Kills! (mehr …)


Nine Inch Nails: Alles Singles inklusive neuer Track „Came Back Haunted“ im Stream

Nine Inch Nails - Came Back Haunted

Nach jahrelanger Bühnenabstinenz, den gemeinsamen Arbeiten mit Atticus Ross zu erfolgreichen Filmprojekten und dem Nebenprojekt „How To Destroy Angels“ mit Ehefrau Mariqueen Maandig Reznor kehrt Trent Reznor mit seinen Nine Inch Nails zurück und veröffentlicht am 03. September das heiß diskutierte und lang erwartete achte Studioalbum „Hesitation Marks“. Seit einigen Tagen können alle NIN-Anhänger den neuen Track „Came Back Haunted“ bei Soundcloud probehören. Dabei erinnert nicht nur der düstere Synthie-Sound an „The Downward Spiral“, sondern auch das Artwork des Covers. Wem das noch nicht genug ist, sollte sich die Single-Kollektion „Definitive NIN: The Singles (1989-2013)“ in chronologischer Reihenfolge zu Gemüte führen. (mehr …)


HIM: Album-Preview zu „Tears On Tape“ bei Soundcloud streamen

HIM - Tears on Tape

Die finnischen Love Metaller HIM rühren schon mal die Werbetrommel für ihr achtes Studioalbum „Tears On Tape“ und stellen eine Album-Preview zum Streamen bereit. Das Video zum Titeltrack könnt ihr bei MUZU.TV ansehen. (mehr …)


Bring Me The Horizon: Hört die B-Seite „Deathbeds“

bring_me_the_horizon1

Der Deluxe Edition von „Sempiternal“ haben Bring Me The Horizon eine kleine EP beigelegt, die drei weitere Songs beinhaltet. U.a. enthält die „Deathbeds EP“ den gleichnamigen Song indem Olli Skyes mit Freundin und Tattoo-Künstlerin Hannah Snowdon eine emotionale Ballade im Duett zum Besten gibt. Hier geht es zur Albumversion.

(mehr …)


Guide To Oblivion posten zwei Songs von ihrem Debütalbum „Twothousandtwelve“ als Stream und Download

guide to oblivion

Mit einer gut ausbalancierten Mischung aus Thrash- und Melodic Death-Metal feiern Guide To Oblivion aus Baden Württemberg nach zweijähriger Selbstfindung und harter Studioarbeit mit „Twothousandtwelve“ ihr Debüt im Metal-Zirkus. Dreizehn apokalyptische Titel schafften es letztendlich auf den selbst produzierten Longplayer, die an das wilde Geschehen der 80er Jahre anknüpfen und mit melodischen Aspekten den Zugang zu Songs wie „Twothousandtwelve“ ermöglichen. Neben dem Titeltrack steht u.a. die sterbliche Gorgone „Medusa“ bei Soundcloud als Stream oder freier Download bereit. (mehr …)


Stone Sour: Seht das offizielle Video zu „Do Me A Favor“ und hört zwei Snippets von „House Of Gold And Bones Part 2“.

stone sour_do me a favour

Auf den ersten Teil folgt unmissverständlich ein Zweiter. Im Fall von Stone Sour lautet das Gesamtwerk „House Of Gold And Bones“. Damit das Doppelalbum seine Vervollständigung erfahren kann, veröffentlicht die Band um Corey Taylor am 05. April nach nur fünf Monaten Wartezeit den dazugehörigen Nachfolger. Bereits jetzt stehen 2 x 30 Sekunden Snippets („Black John“ und „Red City“) zum Reinhören online sowie das brandneue Video zu „Do Me A Favor“. Der dritte Teil soll dann der erste Stone Sour-Comic “House Of Gold And Bones – The Overture” darstellen. (mehr …)


Heaven Shall Burn: „Die Stürme rufen dich“ bei Soundcloud anhören

Heaven Shall Burn-Veto

Mit „Die Stürme rufen dich“ stellen die Thüringer den zweiten Song von ihrem kommendem Album „Veto“ online und veröffentlichen einen weiteren Track in der Geschichte von Heaven Shall Burn, der deutsche Textpassagen beinhaltet. Das siebte Studioalbum erscheint am 19. April über Century Media.


Terror: Geballte Live-Power im neuen Video „Live By The Code“

terror_live by the code

Obwohl die kalifornischen Underdogs mit ihrem letzten Studioalbum „Keepers Of The Faith“ die Messlatte für die nächste Veröffentlichung verdammt hochlegten, schlug bereits die 7“ „Hard Lessons/Only The Devil Knows“ ein wie eine Bombe. Terror knüpfen an die beiden Hardcore-Hymnen an und veröffentlichen nun den Titeltrack des kommenden Albums „Live by The Code“ als Video.

http://www.rocktube.us/Videos/Terror___Live_By_The_Code__New_Video_2013_-Wser09FRTZE.html


Dropkick Murphys: Pre-Listening von „Signed And Sealed In Blood“

Das bereits achte Studioalbum der Folk-Punk-Band aus Quincy Massachusetts feiert vor der offiziellen Veröffentlichung seine exklusive Premiere auf teamcoco.com. Dort kann man alle 12 Songs bequem in der (Sound-)cloud anhören und in den Genuss von feinsten Gitarrenriffs gepaart mit irischer Folklore kommen. Am 11. Januar steht die Scheibe dann in physischer Form im Plattenladen.

Hier gelangt ihr zum exklusiven Pre-Listening.

dropkick murphys

(mehr …)


HOW TO DESTROY ANGELS: „An omen EP“ ausschließlich als Digital Download und 12“ Vinyl

Der Nine Inch Nails-Mastermind Trent Reznor und seine Ehegattin Mariqueen Maandig Reznor wagten sich ein weiteres Mal ins Studio und haben nun ihre zweite EP veröffentlicht. Diese trägt den Namen „An omen“ und soll laut dem Ehepaar auschließlich als digitaler Download über die bekannten Plattformen, wie iTunes und Amazon, sowie über die eigene Homepage der Band erhältlich sein und in physischer Form nur die Gestalt einer 12“ Vinyl annehmen. Eine Veröffentlichung auf CD sei nicht geplant.

Nachdem die Zusammenarbeit von Trent Reznor und Atticus Ross bereits in der Vergangenheit äußerst erfolgreich war, spielte der britische Produzent und Musiker wiederum den Bass ein und zeichnete sich für die Synthesizerarbeit verantwortlich.

Gegen eine Gebühr von 5,- USD könnt ihr die EP in den Formaten MP3, FLAC und ALAC auf der offiziellen Homepage www.howtodestroyangels.com herunterladen. Außerdem gibt es die 6 Tracks in der Cloud, völlig kostenlos. (mehr …)


Enter Shikari stellen „Live In London NW5 2012 EP“ kostenlos online

Die britische Post-Hardcore Band Enter Shikari stellt ihre neue Live-EP zum freien Download zur Verfügung. Als Gegenleistung verlangt die Band lediglich eure email-Adresse. Nach der Eingabe startet der Download automatisch. Am 12. Februar spielten Enter Shikari im ausverkauftem „Bull And Gate“-Club in London und nahmen das Konzert komplett auf. Sieben Songs davon findet ihr hier wieder.

Bild

(mehr …)