Werbeanzeigen

News und Reviews aus Alternative, Punk, Hardcore und Metal

Beiträge mit Schlagwort “The Dillinger Escape Plan

Die besten Punk-/Hardcore- und Metal-Alben 2014

Gerade eben habe ich mich noch im Flieger von Rio nach Frankfurt über die depressiven und ernsthaften Gesichter der Deutschen lustig gemacht und Hände faltend in der Lufthansa-Boeing um ein Stückchen Platz für meine breiten Schultern gebetet, schon steht die Jahresbestenliste für das Jahr 2014 an. Wer für sein Masterarbeitsthema ins 10.000 km weit entfernte Brasilien für ein paar Interviews fliegt, hat dementsprechend nicht viel Zeit für andere Dinge. An dieser Stelle: Entschuldigung dafür, dass der Blog seit Ende Juli nicht mehr aktualisiert wurde. Ich hoffe, es hat euch nicht davon abgehalten, weiterhin auf eigene Entdeckungsreise zu gehen.

Unserer redaktionellen Pflicht für dieses Jahr möchten wir dennoch nachkommen. Es beschert uns ebenfalls Freude die 10 Scheiben zu präsentieren, welche uns über die letzten Monate ans Herz gewachsen sind. Dabei finden sich dieses Mal neben alten Hasen im Business weitaus mehr junge Bands unter den Top 10 als im vergangenen Jahr, während der Punk-/Hardcore-Anteil unter der Bestenliste ebenfalls wesentlich zugenommen hat. Grund dafür möge unserer Besuch im Ramones Museum in Berlin gewesen sein.

(mehr …)

Werbeanzeigen

With Full Force 2014: Drei Tage auf dem härtesten Acker. Ein Festivalbericht.

with full force_2014_4

Mein letztes With Full Force-Festival ist schon fünf Jahre her. Nach drei Jahren infolge, legte ich notgezwungen eine mehrjährige Pause ein und widmete mich anderen Festivals. Nichtsdestotrotz trifft das Line-up des härtesten Ackers nach wie vor meinen Geschmack, weshalb ich mich am 03.07. zusammen mit einem Kollegen auf nach Roitzschjora mache.

Tag 1:

Nachdem wir die erste Nacht an einem nicht weit entlegenen See verbringen und morgens verbotenerweise darin baden, fahren wir mit dem Auto schnurstracks zum Festivalgelände und schlagen unser kleines Zelt auf. Schließlich sollen Being As An Ocean um 13 Uhr das WFF beginnen. Nach immensem Andrang dauert der Einlass jedoch länger als erwartet und die Post-Hardcore-Band beendet, in dem Moment als ich das Hardbowl-Zelt betrete,  mit der Hymne „The Hardest Part Is Forgetting Those You Swore You Would Never Forget“ ihren 35-minütigen Auftritt. Kurz darauf prügeln Of Mice & Men in gewohnter Metalcore-Manier mit Sample-Einsatz und klarem Gesang ihre Songs vor einem Zelt voller Szene-Kiddies. Jedoch wird es beim Hardbowl erst richtig ungemütlich als Stick To Your Guns fast ausschließlich Songs vom Überalbum „Diamonds“ spielen und als Melodic Hardcore-Band zum Moshen und Mitsingen gleichermaßen einladen.

(mehr …)


Killer Be Killed: Video zu „Wings Of Feather And Wax“

killer be killed

Mit dem brillanten Nebenprojekt Killer Be Killed hat Soulfly-Mastermind Max Cavalera nochmals bewiesen, dass er noch lange nicht zum alten Eisen gehört. Mastodon-Bassist Troy Sanders, The Dillinger Escape Plan-Sänger Greg Puciato sowie Dave Elitch von Ex-Mars Volta kreieren auf ihrem selbstbetitelten Debütalbum anhand von drei Gesangsstimmen einen einzigartigen und nie dagewesenen Sound und klingen deshalb frischer und ambitionierters als die letzten Veröffentlichungen der Hauptbands.

Das erste Video zum Opener „Wings Of Feather And Wax“  verdeutlicht dies eindrucksvoll in einem reduzierten Performance-Clip. (mehr …)


Slipknot: „Live At Knotfest“ als exklusives Live Per View Event

Mit dem Knotfest erfüllen sich Slipknot ihren langersehnten Traum und stellen ihr eigenes Festival auf die Beine. Am 17. August steigt die Party in Council Bluffs (Iowa) bevor der Zirkus einen Tag später nach Minneapolis (Minnesota) weiterzieht. Selbstverständlich übernehmen die Maskenträger aus Iowa die Headliner-Funktion und bekommen hochkarätigen Support von Bands wie Machine Head, Deftones, Serj Tankian, Cannibal Corpse, The Urge, The Dillinger Escape Plan, Gojira, Prong, Artless, …

Da nicht alle Maggots in die USA reisen können um in den Genuss von einem der beiden Megaevents zu kommen, haben sich Slipknot etwas Besonderes einfallen lassen. Alle Fans können sich das Set vom 18. August gegen eine Gebühr bequem von zu Hause aus anschauen. Mit dem Frühbucherpaket von 14,95 USD (ca. 12,- Euro) bekommen alle Maggots weitere Zugänge zu exklusivem Bonusmaterial wie Interviews, Behind The Scenes Footage und Backstage-Einblicke. Bis zum 11.08. gilt der bevorzugte Preis. Danach wird das ganze 19,95 USD (ca. 16,- Euro) kosten. Eine Registrierung unter www.eventviewlive.com ist erforderlich. Nach dem Festival soll die Aufzeichnung auf alle Fälle noch 30 Tage on-demand verfügbar sein. (mehr …)