Werbeanzeigen

News und Reviews aus Alternative, Punk, Hardcore und Metal

Beiträge mit Schlagwort “Trennung

4Lyn geben ihre Auflösung bekannt

4lyn

Nach 15 Jahren Bandgeschichte trennen sich die vier Hamburger einvernehmlich. Mit ihrem eigenen Crossover- und Nu Metal-Sound prägten sie neben den H-Blockx und den Emil Bulls vor allem Anfang der Jahrtausendwende die deutsche Musikszene und zählten zu den wenigen nationalen Acts, die langfristig in diesem Bereich Fuß fassen konnten. 4Lyn verabschieden sich von ihren treuen Wegbegleitern mit einem Konzert an dem Ort, wo alles begann; im Hamburger Grünspan. Tickets für die letzte Show am 21.12.2013 kann man bereits vorbestellen. Zu den Gründen äußert sich die Band auf ihrer Homepage folgendermaßen:

[…] Auch wenn wir immer als Einheit unterwegs waren, so hatte doch auch jeder einzelne von uns seine eigenen Wünsche, Hoffnungen und Vorhaben, die er irgendwann einmal in die Tat umsetzen wollte. Familie, Freizeit und andere Projekte, die neben der Band niemals wirklich Zustande kommen würden. Und genau aus dem Grunde, haben wir uns zum Aufhören entschlossen. […]“

Lest das komplette Statement der Band auf www.4lyn.de (mehr …)

Werbeanzeigen

Bring Me The Horizon verabschieden sich von Gitarrist Jona Weinhofen

bring_me_the_horizon1

Die Wege von Gitarrist Jona Weinhofen und den britischen Metalcore-Matadoren Bring Me The Horizon trennen sich. Dabei ersetzte der Australier erst vor vier Jahren Gitarrist und Gründungsmitglied Curtis Ward. Obwohl die britische Band zwar Jordan Fish als neues Mitglied am Keyboard willkommen heißt, nennen Bring Me The Horizon bisher keinen neuen Kandidaten für den Posten an der Rythmus-Gitarre. Per Twitter-Nachricht bestätigte das ehemalige Mitglied die Trennung, nahm aber keine Stellung zu den Gründen des Geschehens.

The tumblr post wasn’t real, but I am in fact no longer in Bmth as of recently.

Jona Weinhofen war am Entstehungsprozess vom 2010 erschienenen Album „There Is a Hell, Believe Me I’ve Seen It. There Is a Heaven, Let’s Keep It a Secret.“ und dem kommenden Album „Sempiternal“ beteiligt. In der Vergangenheit spielte der 30-Jährige bereits für Bleeding Through und ist weiterhin fester Bestandteil der 2011 wiedervereinigten Band I Killed The Prom Queen.

(mehr …)